Manolo Ty

Dokumentar- und Portraitfotograf
Vortrag 1

Wie mache ich einen Fotobildband – Von der Aufnahme der Bilder zum fertigen Buch

Es ist das Ziel vieler Fotografen ihre besten Arbeiten irgendwann in einem über die Zeit
beständigen Werk zu verewigen. Am Anfang stehen jedoch viele Fragen und wenige Antworten.

Einen Verlag finden, der meine Vision teilt, oder im Eigenverlag publizieren? Wo liegen die Vorteile und wo die oft versteckten Probleme des jeweiligen eingeschlagenen Weges? Wie treffe ich die Auswahl der Bilder? Welche Texte gehören ins Buch? Wo drucke ich? Und wie verkaufe ich mein Buch, wenn es erstmal fertig ist?

Wer bin ich?

Der 1985 in Hagen geborene Manolo Ty ist ein Dokumentar- und Portraitfotograf, der sich als interkultureller Grenzgänger und Künstler versteht. In den letzten zehn Jahren hat er alle fünf Kontinente bereist und in über einhundert Ländern Fotoprojekte verwirklicht. Die Ästhetik der uns umgebenden Natur, die kulturelle Vielfalt und die Würde der Porträtierten bilden die Schwerpunkte seines fotografischen Selbstverständnisses.
Manolo Ty ist Autor und Fotograf des Bildbands „Pakistan Now“, der 2017 im Selbstverlag und 2018 als Neuauflage im Dumont Reiseverlag erschien. Seine fotografischen Arbeiten über Pakistan wurden in der Nationalgalerie Pakistans in Islamabad, in Kooperation mit dem Goethe Institut in Karatschi, im Rahmen des JIPFests in Jakarta sowie im Osthaus Museum in Hagen gezeigt. Im Jahr 2019 wurde sein Dokumentarfilm „Gender X“, der in Zusammenarbeit mit dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) in der Short Film Corner des Cannes International Filmfestivals präsentiert. Momentan arbeitet er an einem Fotoprojekt über die Auswirkungen der globalen Klimaveränderung mit dem Klimahaus Bremerhaven und der Deutschen Klimastiftung.

Kontaktdaten